Mittwoch, Dezember 13, 2017

Strände

Die Insel hat den Jackpot geknackt, was die Strände angeht! Endlose goldfarbene Sandstrände auf der Südseite:

Von den Koukounaries, dem beliebtesten Strand der Insel - wo das Tiefgrün der Bäume in ein leuchtendes Blau des Meeres übergeht, bis zum Strand Megali Ammo. Und wer glaubt, dass zu viel Sand von den Sonnenliegen „versteckt“ wird, der kann ohne große Anstrengung den attraktivsten, ruhigeren, windgepeitschten und dünner besiedeltem Teil der Insel finden.

Eine halbe Stunde in nördliche Richtung zu Fuß durch die Wälder und Sie sind an die Strände von Mandraki und Elias gelangt, während sich weiter östlich der Große Asselinos befindet. Hier hört man abends die Ziegenglocken und sieht Familien, die bei Sonnenuntergang Badminton spielen.

Die vielleicht besten Strände sind die kleineren, wie Agistros, Mikros Asselinos und Krifi Ammos. In Kechria, vom bekanntesten Autor Skiathos Papadiamandis als "schönes , melancholisches Tal" beschrieben, weht eine griechische Flagge über den steilen Strand, während Menschen ins Meer tauchen, oder im Schatten der Strandtaverne ein kaltes Bier genießen .

 Die Sicht zum Schnorcheln und Tauchen ist um die kleinen Inseln herum besonders gut. Fahren Sie mit einem Boot an den Strand Tsougria oder genießen Sie diesen aus der Ferne, schlürfen einen Eiskaffee in Mpourtzi , einer kleinen Halbinsel, die mit der Skiathos-Stadt verbunden ist; die Beatles - so das Gerücht – sollen einmal versucht haben, sie zu kaufen. Auch einige andere Hauptstrände der Insel, wie Lalaria (mit Felsbogen und glatten Kieselsteinen) sind nur mit dem Boot zu erreichen.

 

Aselinos Tsougrias Troulos Kanapitsa

 

lalaria lalaria1 Lalaria2